Felsenprojekt 2021 generiert Nebenprojekte

Das Felsenprojekt von De Boga hat erfreulicherweise bereits einige Nebenprojekte generiert. So werden in den Gemeinden Emmetten und Seelisberg Informationstafeln zum Felsenprojekt eingeweiht werden. Den Publikationen der beiden Tourismusorganisationen kann entnommen werden:

 

Die Künstlerin De Boga malt Bilder, inspiriert von verschiedenen Fels- und Bergmassiven der ganzen Schweiz. Der Niederbauen, der imposante Hausberg von  Emmetten und Seelisberg, gehört mit dazu. Dabei entsteht nicht einfach eine Kopie der Felsformation. Viel mehr stellt die Künstlerin die jeweiligen Berge unter ein Thema, sodass aus den grossformatigen Bildern spannende Kunstwerke werden mit viel Platz für Fantasie und Träume.

 

 

Postkarte Musenalp als Nebenprojekt

Das Felsengesicht "der Geniesser" in Niederrickenbach NW (Musenalp) wird von Flippi Shop Agner GmbH, Buochserstrasse 4, 6370 Stans, übernommen und vermarktet. So kann dieses Motiv ab sofort im Flippi Shop als Ansichtskarte bezogen werden. Laut Geschäftsführerin Monika Agner besteht zu diesem Bild ein besonderer Bezug, sei sie doch unterhalb dieses Felsengesichtes aufgewachsen.

 

Link zum Flippi Shop:    www.flippishop.ch

 

Nachfolgend das Bild, aus welchem eine Ansichtskarte entstanden ist:

Bezüglich der Gemeindeprojekte in Emmetten und Seelisberg wird auf die nachfolgenden Internetseiten verwiesen:

www.tourismusverein-emmetten.ch

www.seelisberg.com

 

Zudem wird auf folgenden Link verwiesen:

https://www.klewenalp.ch/de/sommer/familien/goldi-gwundernase-seelisberg/

 

Nachstehend die beiden Naturbilder sowie die Ausstellungstafeln in den beiden Gemeinden Emmetten und Seelisberg mit den Felsengesichtern von De Boga.

 

 

 

 Niederbauen

 Emmetten NW

 "de Grimmli"

Ausstellungstafel in Emmetten (beim Volg Emmetten):

 

 

 

 

 Niederbauen Chulm

 Seelisberg UR

 "der Herrscher"

Ausstellungstafel in Seelisberg (beim Spielplatz Tannwald, Seelisberg):