Ausstellung in Einkaufsallee Metalli in Zug 2007 (aus längstem Galeriebild)

 

"Was macht die Schweiz so einzigartig?" Diese Bildidee stammt von Art De Boga und wurde anlässlich der Ausstellung in der Einkaufsallee Metalli in Zug mit 423 Bildern im Rahmen des längsten Galeriebildes der Welt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sie lieferte die Idee als Input und das Endprodukt entstand durch die Arbeit der Kunstschaffenden. Über 130 Künstlerinnen und Künstler haben an diesem Werk mitgearbeitet und so 700 m Schweizer Kunst geschaffen. Nach dem Weltrekord vom 24. Mai 2019 mit dem Metalli-Heissluftballon wurden die Werke unter dem Glasdach der Einkaufsallee Metalli in Zug ausgestellt. Die Vielfalt dieser Bilder hat die Einkaufspassage hat sich vom 16. Juni bis 18. August 2017 verzaubert und die Einkaufsallee mit Kunstwerden aus der ganzen Schweiz bereichert. Zur Ausstellung wurde eigens ein Fotobuch produziert.

 

Das Echo auf diesen Kunst-Event war sehr gut. Nicht nur Kunstinteressierte aus der ganzen Schweiz konnten sich für diesen Querschnitt durch das Schweizer Kunstschaffen begeistern, auch die Kundinnen und Kunden der Metalli zeigten sich sehr interessiert an dieser einzigartigen Dekoration ihres Einkaufscenters.

 

Impressionen zur Ausstellung 2007 in der Metalli in Zug

Einkaufspassage Metalli im Ausstellungsgewand.

Anmerkung Art De Boga:   Dieses Buch ist vergriffen und nicht mehr erhältlich.